Schulteil Thalbürgel

„Zukunft braucht Erinnerung“

hieß das Motto des diesjährigen Zeichenwettbewerbs, der am „Tag des offenen Denkmals“ vom Eisenberger Kunstverein e.V. zur „Kunst im Bogengarten“ prämiert wurde.

Zu den Preisträgern gehörten Helene und Anouk aus der Klasse 3a und Collien und Marlo aus der Klasse 4b. Beide Klasse hatten im Rahmen des Kunstunterrichts an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Kinder der Klasse 4b beschäftigten sich mit dem Thema: Was wird aus unserer Schule? Die Ideen waren vom Altersheim, über einen Reiterhof bis zum Spielehaus vielfältig.

Schön war es, dass die Arbeiten aller Schüler im Bogengarten aushingen und von den Besuchern betrachtet werden konnten.

Zwei der Gewinner nahmen persönlich ihren Preis und die Glückwünsche im Schlosspark entgegen.

Auch von uns nochmals herzlichen Glückwunsch.

Zurück